RH-Alurad auf der Schalker Brust

      1 Kommentar zu RH-Alurad auf der Schalker Brust

Es war in der Zeit von 1988 bis 1991, dass die Firma RH-Alurad mit ihrem Schriftzug das Trikot des FC Schalke 04 zierte. Was verkaufte RH-Alurad eigentlich? Nun, die Antwort ist ganz einfach. Es waren Alufelgen für Kraftfahrzeuge und so ist es auch bis heute geblieben. Eine gewisse Autotuning-Kultur war schließlich ohnehin schon immer eher in der Arbeiterklasse zu Hause. Damit eher die Klientel des FC Schalke 04 als von anderen Vereinen, selbst im Ruhrgebiet. Somit passte es damals, drei Jahre lang die lange nicht so teure Brust wie heute zu buchen. Immerhin fiel in diese Zeit auch ein Großteil der Zeit in der 2. Bundesliga, was die Attraktivität des Werbeortes noch mal senkte.

Für Sammler hingegen ist das Schalke-Trikot mit dem Schriftzug RH-Alurad alles andere als unattraktiv. Wer in jener Zeit dabei war, wird sich ganz besonders gerne erinnern, nicht zuletzt an den Aufstieg. Aber auch an die Zeiten davor, als es durchaus nicht immer gut lief in sportlicher Hinsicht.

Alufelgen von RH-Alurad auf Schalke, das passte wie Faust aufs Auge

Ihren Stammsitz hatte und hat die Firma übrigens im Sauerland, genauer in Attendorn. Auch im Sauerland ist die Verbindung zu Schalke als Verein der Herzen der Menschen vielerorts gegeben. Auch, wenn ebenso Borussia Dortmund natürlich seinen Einzugsbereich im Sauerland hat. Wer sich gefragt haben sollte, was denn die merkwürdige Buchstaben-Kombination „RH“ vor der eigentlichen Bezeichnung des Produkts bedeuten möge. Da ist die Auflösung simpel. Das ist die Kurzversion des ursprünglichen Namens des Produzenten, „Reifen Höffken“ nämlich.

Die Namensänderung zu „RH-Alurad“ war einst sinnvoll geworden, weil die ursprüngliche Bezeichnung „Reifen Höffken“ auf dem Trikot im TV nicht zu erkennen gewesen wäre. Außerdem sind es auch zufällig noch die Initialen des Gründers und Besitzers „Rüdiger Höffken“. Der wiederum in einer sehr nahen Beziehung zum FC Schalke 04 stand: Er war zu jener Zeit Schatzmeister des stets darbenden Klubs. Wozu die weiteren Amtshandlungen von Rüdiger Höffken sowohl in seiner Firma als auch beim FC Schalke 04 führten, soll in einem anderen Beitrag erzählt werden.

Hier geht es schließlich einzig um das Schalke-Trikot mit dem Schriftzug „RH-Alurad“ und da merkt man sich ganz einfach: von 1988 bis 1991 Trikotsponsor des FC Schalke 04.

1 thought on “RH-Alurad auf der Schalker Brust

  1. Pingback: Galerie historischer Schalke-Trikots - Schalke-Trikot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.