Simon Terodde wechselt zu Schalke 04

      Keine Kommentare zu Simon Terodde wechselt zu Schalke 04

Bocholter Terodde spielt jetzt auf Schalke.

Bocholter Terodde spielt jetzt auf Schalke.

Mit dieser Verpflichtung ist dem FC Schalke 04 ein echter Paukenschlag gelungen – und ein Fingerzeig, wohin die Reise für die Königsblauen nach dem ersten Abstieg seit 30 Jahren hingehen soll. Offenbar in Richtung direkter Wiederaufstieg, denn dafür steht Simon Terodde mit seinen vielen Toren in dieser 2. Bundesliga. Zweimal, 2017 mit dem VfB Stuttgart, und 2019 mit dem 1. FC Köln ist er in den letzten Jahren aus der zweiten in die erste Bundesliga aufgestiegen. Und wurde dabei jeweils Torschützenkönig in der 2. Bundesliga. Ein Kunststück, dass Simon Terodde auch schon 2016 gelang, damals im Trikot des VfL Bochum. Dass der Wechsel des Top-Torjägers zum FC Schalke 04 bereits feststeht, während die aktuelle Saison noch läuft, zeigt, wie früh man mit seinen Planungen für den Kaderbau auf Schalke begonnen hat.

Teroddes Trikot ist nun ein Schalker

Zudem war nicht unbedingt zu erwarten, dass man einen derart fähigen Mann wie Simon Terodde in der aktuellen Lage davon überzeugen kann, vom immerhin ebenfalls stets um den Aufstieg mitspielenden Hamburger SV zu Schalke zu kommen. Dorthin, wo zuletzt sportlich alle Lichter ausgegangen sind, die doch eigentlich wie 1.000 Feuer in Gelsenkirchen ewig brennen sollten.

Doch tatsächlich trägt der 33-jährige Simon Terodde in der folgenden Saison das Schalke-Trikot. Ob er dann auch so erfolgreich in des Gegners Tor trifft wie bislang – allerdings eben auch nur in der 2. Bundesliga – wird sich dann zeigen müssen.

Schalke ist Teroddes 6. Club in Liga 2

Mit bislang 142 Treffern liegt Terodde sogar auf Rang 3 der ewigen Torschützenliste der 2. Bundesliga. Damit ist auch der aktuell erstplatzierte Dieter Schatzschneider mit seinen 153 Toren im Unterhaus zwischen 1978 und 1987 bereits in der nächsten Saison in Sichtweit für Simon Terodde. Der traf übrigens bislang gleich für fünf verschiedene Clubs in der 2. Bundesliga:

  • VfL Bochum
  • 1. FC Köln
  • VfB Stuttgart
  • Hamburger SV
  • 1. FC Union Berlin

Der FC Schalke 04 wäre dann der sechste Club, für den Terodde erfolgreich wäre. Und genau darauf hofft man natürlich bei den Knappen. Schließlich würden viele Tore des gebürtigen Bocholters auch zwangsläufig die Wahrscheinlichkeit auf viele Punkte und damit den ersehnten Wiederaufstieg erhöhen.

Dass man bei so einem renommierten Namen im eigenen Kader auch das eine oder andere Trikot mehr absetzen wird, wäre da nur ein angenehmer Nebeneffekt bei diesem überraschenden Wechsel von Terodde zu S04.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.