Huntelaar auch in Liga 2 im Schalke-Trikot?

Spielt Huntelaar auch in Liga 2 für Schalke?

Spielt Huntelaar auch in Liga 2 für Schalke?

Eigentlich hatte Schalkes Holländer Klaas-Jan Huntelaar bereits öffentlich angekündigt, im Sommer 2021 seine Karriere zu beenden. Allerdings geschah dies noch zu seiner Zeit bei Ajax Amsterdam. Mittlerweile ist der „Hunter“ bekanntlich zum FC Schalke 04 zurückgekehrt und trifft sogar wieder im Schalke-Trikot. Beim 1:2 bei Bayer Leverkusen erzielte er kurz vor Schluss den Anschlusstreffer. Zu spät und zu wenig zwar, um noch zu einem Punkt am Rhein zu kommen. Doch mit diesem Tor erzielte Huntelaar nicht nur das erste Tor seit seiner Rückkehr zum Berger Feld. Er machte sich damit auch zu Schalkes ältestem Torschützen in der Bundesliga überhaupt.

Huntelaar löst Reck ab

Damit überbot er den Altersrekord von Oliver Reck, der tatsächlich trotz seiner Funktion als Torhüter bislang diesen Rekord hielt. Oliver Reck war bei seinem Treffer in Königsblau 36 Jahre und 347 Tage alt gewesen, als er am 9. Februar 2002 beim 4:0 gegen den FC St. Pauli traf. Klaas-Jan Huntelaar hingegen war am Samstag bei seinem Tor bei Bayer Leverkusen 37 Jahre und 234 Tage alt. Damit geht Huntelaar also definitiv dauerhaft in die Annalen des großen FC Schalke 04 ein. Dabei gibt es aber natürlich noch Gelegenheit, diesen Rekord auszubauen. Zunächst stehen da noch die verbleibenden sieben Spielen in der Bundesliga an, in denen Huntelaar wieder treffen kann. Was angesichts seines Gesamt-Auftritts in Leverkusen gar nicht so unwahrscheinlich ist.

Tore für Schalke auch in Liga 2?

Und dann überlegt der „Hunter“, sogar noch eine Saison im Schalke-Trikot dranzuhängen. Zuletzt wurde er nach dem Training gefragt, ob er noch eine Saison bleiben möchte. Zwar antwortete Klaas-Jan Huntelaar ein wenig ausweichend, dass er eigentlich nur die gegenwärtige Situation im Kopf habe. Fügte dann aber hinzu „man weiß ja nie“, was im Fußball passiert. Und so lange sein Körper noch mitspielt, was er bekanntlich zuletzt oft nicht tat, und er noch Spaß am Fußball habe, sei das wohl das Wichtigste, was es im Leben zu beachten gelte.

„Man muss das tun, woran man Spaß hat.“

Vielleicht also sieht man Klaas-Jan Huntelaar auch in der 2. Bundesliga noch im Schalke-Trikot. Finanziell dürfte er es sich leisten können auf ein hohes Gehalt zu verzichten. Und zum Kult-Schalker, dem der Club tatsächlich am Herzen liegt, würde er auch avancieren, wenn er mithülfe, den Club mit seinen Toren möglichst rasch aus der 2. Bundesliga wieder ins Oberhaus zu führen – was er aber auch ohne eine derartige Entscheidung bliebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.