Schalke 04: Umbro neuer Ausrüster

Das Logo von Schalkes neuem Ausrüster Umbro.

Das Logo von Schalkes neuem Ausrüster Umbro.

Die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern, jetzt ist es amtlich. Neuer Ausrüster des FC Schalke 04 wird Umbro. Ab 2018 wechselt man vom langjährigen Ausrüster adidas zu Umbro. Gerade wurde diese Nachricht auf der Jahreshauptversammlung des FC Schalke 04, die unter großer Beteiligung in der Veltins-Arena stattfindet, verkündet. Gestern war es schon geleakt worden, als ein Foto von einem Testlauf mit der Videoleinwand in Umlauf ging, auf dem der neue Ausrüster und damit vor allem Hersteller der Trikots des FC Schalke vorgestellt wurde. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus. Die Trennung vom langjährigen Ausrüster adidas war zwar ohnehin schon lange beschlossen. Welcher Ausrüster nun Nachfolger des FC Schalke 04 werden würde, war aber bis heute nicht offiziell bekannt.

Umbro ein früher britisches, heute amerikanisches Unternehmen

1920 wurde Umbro in Wilmslow in England als „Humphrey Brother Clothing“ gegründet, änderte seinen Namen aber schon 1924 in Umbro. Dies ist ein Kürzel des alten Namens, wobei das erste H weggelassen wurde. 2007 wurde die Firma von Nike aufgekauft, 2012 an „Iconix“ weiterverkauft, ebenfalls ein amerikanisches Unternehmen. Die erste Fußballmannschaft, die man einkleidete, war ab 1934 Manchester City. Es folgten viele weitere, u. a. diese:

  • FC Everton
  • West Ham United
  • Glasgow Rangers
  • Fortuna Düsseldorf
  • 1. FC Nürnberg
  • 1. FC Kaiserslautern
  • Olympique Lyon
  • Galatasaray
  • Spartak Moskau
  • Hajduk Split
  • SG Wattenscheid 09

Dazu kamen viele Nationalmannschaften. Neben jener von Brasilien, Schweden, Norwegen oder Irland wurde auch die Nationalmannschaft Englands von Umbro ausgestattet, zuletzt bis 2013. Der FC Der FC Schalke 04 befindet sich mit seinen kommenden Trikots also in erlesener Gesellschaft.

Angeblich 6 Mio Euro pro Jahr von Umbro

Marketingvorstand Alexander Jobst verkündete stolz, dass man einen „Supervertrag“ abgeschlossen habe. Eine Summe von 6 Millionen Euro steht im Raum, die der Club jährlich vom neuen Ausrüster erhalten werde. Der jahrzehntelange Ausrüster adidas wollte angeblich statt der bisherigen 5,5 Millionen Euro pro Jahr nur noch 3,5 Millonen plus Erfolgsboni zahlen. Da sich der FC Schalke 04 auf das Einfahren solcher Erfolge bekanntlich nicht verlassen kann, ist das nun eine sehr gute Veränderung. Zunächst soll die Zusammenarbeit für fünf Jahre von 2018 bis 2023 laufen. Wie die neuen Trikots von Umbro des FC Schalke 04 bei den Fans ankommen werden, muss man natürlich abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.