Liste der Ausrüster des FC Schalke 04

Trikots von trigema trug der FC Schalke einst.

Trikots von trigema trug der FC Schalke einst.

Hier ein Blick auf die Liste der Ausrüster, die der FC Schalke 04 bislang für seine Sportkleidung und vor allem seine Trikots als Partner hatte. Die Liste ist sehr kurz, was vor allem einen Grund hat: bislang gab es (fast) nur adidas als Ausrüster.

  • 1963-2018 adidas *
  • 2018-2023 Umbro

* Allerdings wurden in der Zeit von 1963 bis 2018 immer wieder auch Trikots von trigema und Erima als Ausrüster getragen.

Eine genaue Auflistung darüber, wann diese Abweichungen der Fall waren, ist noch in Arbeit, denn aktuell ist dies hier nicht bekannt.

Wer also Informationen darüber besitzt, von wann bis wann dies beim FC Schalke 04 der Fall war, möge man gerne diese Tipps in den Kommentaren hinterlassen.

Ansonsten war nämlich seit Gründung der Bundesliga bis zum Ende der kommenden Saison ausschließlich die Firma Adidas aus Herzogenaurach der Ausrüster der „Knappen“, die darin auch 1972, 2001, 2002 und 2001 Pokalsieger wurden.

Wechsel von adidas zu Umbro stellt eine echte Zäsur da

Natürlich ist davon auszugehen, dass der FC Schalke 04 gerade in jener Zeit, in der er auch Trikotwerbung für trigema machte, auch von diesem Unternehmen ausgerüstet wurde. Wie die Liste der Trikotsponsoren des FC Schalke 04 zeigt, war dies von 1979 bis 1983 und noch einmal von 1986 bis 1987 der Fall, also nicht gerade zu den erfolgreichsten Zeiten des Clubs aus dem Revier. Anders als Erima, das damals schon eine Tochter von adidas war, ist trigema aber ein eigenständiges Unternehmen.

Der Wechsel zu Umbro als neuem Ausrüster ist also ein echter Paukenschlag, beendet er doch eine über fünf Jahrzehnte währende Zusammenarbeit zwischen adidas und dem FC Schalke 04. Eine Verbindung, die so selbstverständlich war, dass man sich lange Zeit anders als beim Revierrivalen Borussia Dortmund gar nicht erst fragte, wer denn aktuell der Ausrüster bei diesem Club ist. Zumindest für die nächsten fünf Jahre wird dies allerdings auch beim FC Schalke 04 nicht nötigt sein. Der Ausrüstervertrag mit der englischen Firma läuft bis 2023, bis dahin wird wohl ziemlich sicher kein neuer Ausrüsterwechsel auf Schalke anstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.