Video: die drei bisherigen Bundesliga-Abstiege von Schalke 04

Bekanntlich ist es nach menschlichem Ermessen bald soweit, dass der FC Schalke 04 im Jahr 2021 tatsächlich zum vierten Mal aus der Bundesliga absteigt. Selbst der Wechsel zum inzwischen fünften Trainer des Revierclubs in dieser Saison – nach David Wagner, Manuel Baum, Huub Stevens und Christian Gross – Dimitrios Grammozis ließ keine Besserung im Spiel des siebenfachen Deutschen Meisters erkennen.

Eigentlich, könnte man argumentieren, ist man es auf Schalke doch gewohnt, mit Abstiegen umzugehen. Schließlich stieg man bereits dreimal zuvor ab. Zweimal konnte man diesen Betriebsunfall nach nur einer Saison mit dem direkten Wiederaufstieg korrigieren. Beim dritten Mal dauerte es zwar drei Versuche, bis dieser gelang. Dafür war man seitdem ununterbrochen Mitglied des Oberhauses des deutschen Fußballs und in den letzten Jahren sogar Stammgast im Europapokal.

Doch diese drei Abstieg liegen so lange zurück, dass das Gros der Schalke-Fans diese nicht bewusst miterlebt haben dürfte. Zudem hat sich der Fußball seitdem total gewandelt. Sowohl auf dem Platz als auch in all seinen Begleiterscheinungen.

Wie es damals war, bei diesen drei Abstiegen, zeigt das folgende, sehr kurze Video dazu.

Eine große Rolle im Video spielt Charly Neumann selig, der immer wieder Fans tröstend zu sehen ist. Auch Matthias Schlipper, langjähriger Spieler des FC Schalke 04 in dieser Zeit, kommt zu Wort. Und ansonsten spielt das Parkstadion die Hauptrolle, welches inzwischen nur noch rudimentär existiert, nachdem man zu Beginn dieses Jahrhunderts in die Veltins-Arena umgezogen war. Auch das ein deutlich sichtbarer Indikator der Veränderungen im Business Bundesliga.

Was sich allerdings nicht geändert hat, sind die Geldprobleme, welche beim FC Schalke 04 damals wie heute ständiger Begleiter sind. Nur die Dimension der Lücke in den Kassen ist eine andere geworden. Ob Schalke beim zu erwartenden Aufstieg wie zuvor nur ein oder doch drei Jahre brauchen wird, ist natürlich völlig offen – und ebenso, auch wenn man das rund um Gelsenkirchen nicht gerne hört, ob Schalke 04 überhaupt den Weg zurück in die Bundesliga finden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.